SanaDolor Weihrauch Schmerzen
Kortison Cortison Dolor

Weihrauch (Dolor)

€39,99
zzgl. Versand
inkl. 7% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Bei Lieferungen in das Nicht-EU-Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an

1 Dose SanaDolor enthält 60 vegetarische Kapseln á 250 mg Weihrauch und 250 mg Curcuma

 

 

 

ArtNr.: 400700 PZN-Nummer: 12871444 Kategorien: , .

Produktbeschreibung

Zusammensetzung

1 Kapsel SanaDolor enthält 500 mg, davon:

–       Weihrauch: Boswellia serrata (DEVnativ 7-9:1, Aus­zugsmittel Ethanol 99 %)
entsprechend mind. 85 % Boswelliasäu­ren 250 mg

–       Curcuma longa (DEVnativ 10-16:1, Aus­zugsmittel Ethylacetat)
entsprechend mind. 90 % Curcuminoi­den 250 mg

Empfohlene Verzehrmenge / Tag: 1000 mg (2 Kapseln á 500 mg) – eine erhöhte Dosis bis zu 3 mal 1 Kapsel mit Absprache des Therapeuten.

SanaDolor ist eine Nahrungsergänzung und sollte nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

SanaDolor ist eine Nahrungsergänzung zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

 

Curcuma longa

Die ayurvedische Medizin, deren Ziel die ganzheitliche Vorbeugung und Heilung von Krankheiten, unter Einbezug der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene ist, besitzt mit Curcuma longa seit mehreren tausend Jahren ein hervorragendes natürliches Mittel als Nahrungsergänzung. Auch als Gewürz oder Beimischung zu Gewürzmischungen ist Curcuma longa sehr beliebt, da es bitter, scharf, erhitzend, leicht und trocken alle drei Doshas positiv beeinflusst.

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) besitzt Curcuma „jiang huang“ wegen ihrer Gelbfärbung einen starken Bezug zur Wechselphase Erde (Zentrum). Sie zeigt ein warmes Temperaturverhalten, geschmacklich ist sie scharf und bitter und besitzt einen Meridianbezug zu Milz, Leber und Magen.

Weihrauch

Das Harz des Weihrauchbaumes wird seit Jahrtausenden in verschiedenen Kulturen als Räuchermittel bei spirituellen und religiösen Anlässen, aber auch als Heilmittel verwendet. Schriften darüber liegen aus der arabischen, ayurvedischen und chinesischen Medizin vor.

Die ayurvedische Medizin nennt vor allem die Eigenschaften des als herb, bitter, süß, leicht, trocken, scharf und erhitzend charakterisierten Weihrauches. Er beeinflusst vor allem die Doshas „pitta“, das Substantielle und „kapha“, den Stoffwechsel.

Die chinesische Medizin beschreibt Weihrauch als scharf, bitter und warm, mit Meridianbezug zu Herz, Leber und Milz. Das Wirkungsspektrum dieser Substanz, gemäß Signaturenlehre von öliger harziger Konsistenz, reicht von Xue (Blut) bewegend, über Feuchtigkeit bei Wind.

 

Inhaltsstoffe

Nährwertepro Tagesportion 1 Kapsel
Brennwert0,2 kcal
Kohlenhydrate8,5 mg
Fett10,5 mg
- davon gesättigte Fettsäuren3,15 mg
- davon ungesättigte Fettsäuren7,35 mg
Eiweiß24 mg
Boswellia serrata250 mg
- davon mind. 75% Boswelliasäuren250 mg
Curcuma longa250 mg
davon mind. 90 % Curcuminoid
Zucker0

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung zu “Weihrauch (Dolor)”

Information zu SanaDolor (PDF)

SanaDolor