Angebot!
SanaOPC Traubenkernextrakt
Collagenverstärkung Blutverdünnend

Traubenkernextrakt OPC

€22,90€49,90 €16,90€46,90
zzgl. Versand
inkl. 7% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Bei Lieferungen in das Nicht-EU-Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an

Angebot

Bei einem Kauf von 5 Dosen erhalten Sie eine weitere Dose gratis dazu!

 

Auswahl aufheben

Produktbeschreibung

SanaOPC

OPC (oligomeres ProanthoCyanidin) ist ein ideales Nahrungsergänzungsmittel. Es ist ein Traubenkernextrakt, der aus dem Traubenkernmehl extrahiert wird.  Wichtig ist die Reinheit des OPCs. Daher sollte OPC einen Reinheitsgrad des Extraktes von 95 % enthalten.

OPC darf nicht mit Vitamin C  in einer Kapsel gemischt werden, da dort Oxidationsprozesse stattfinden und das OPC umgebaut wird.

SanaOPC enthält 100 mg 95 % reines OPC pro Kapsel, ohne Zusätze. Es wird empfohlen, pro kg-Körpergewicht 5 mg OPC täglich mit viel Wasser zu verzehren.

 

 Verzehrempfehlung:

 Täglich 1 Kapsel (morgens und abends) mit einem Glas Wasser 1/2 Std. vor dem Essen nehmen. Im Bedarfsfall kann die Dosis auf bis zu max. 3 mal 2 Kapseln täglich erhöht werden.

Als Faustregel gilt: mind. 2 mg / kg-Körpergewicht

 

OPC Depesche

Zusätzliche Informationen

Inhalt

240 Kapseln, 60 Kapseln, 120 Kapseln

Entschuldigung, Sie sind nicht zum Zugriff berechtigt.

Sie verfügen leider nicht über die nötigen Zugriffsrechte, um diese Informationen aufzurufen.

So erhalten Sie Zugangsrechte:

Um einen Zugang zu erhalten, müssen Sie bei uns im System registriert sein und uns eine E-Mail (an info@orthocell.ch) senden, dass Sie gerne Zugangsberechtigung möchten. Geben Sie dabei bitte Ihren Benutzernamen mit an, damit wir Ihre Anfrage zuordnen können. Im nächsten Schritt prüfen wir Ihre Anfrage und schalten Sie schnellstmöglich frei.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung zu “Traubenkernextrakt OPC”

Allg. Informationen zu Traubenkernextrakt OPC

Freie Radikale und Oxidativer Stress
„Freie Radikale“ werden als natürlich Stoffwech­selprodukte permanent in unserem Körper produ­ziert und erfüllen grundsätzlich lebenswichtige Aufgaben. Allerdings können Umweltbelastungen, Ernährungsmängel, körperlicher oder seelischer Stress, aber auch Medikamente und Verletzungen zu einer unkontrollierten Produktion freier Radikale führen. Die Selbstregulation durch den Körper ist gestört.
Übersteigt die Bildung freier Radikale eine ge­sunde Konzentration, spricht man von „oxidativem Stress“ was sich im Blut nachweisen lässt. Die chemisch schnell und aggressiv wirkenden freien Radikale stören und zerstören wichtige Funktionen und Strukturen im Körper wie z. B. Zellmembrane oder DNA, wodurch Krankheiten entstehen und unser Organismus vorzeitig altert. Die Natur hat einen Selbstschutz gegen freie Radikale entwi­ckelt, die Antioxidantien. Dazu gehören bestimmte Vitamine, Mineralien, Enzyme und Pflanzenstoffe. Diese Wirkstoffe reagieren besonders schnell mit den aggressiven Sauerstoffverbindungen und ma­chen sie unschädlich. Die Kombination mehrerer Wirkstoffe zu einem Breitband-Antioxidans kann oxidativen Stress am wirkungsvollsten bekämpfen.

OPC unterstützt über einen längeren Zeitraum eingenommen, aktiv die Selbstheilungskräfte des Körpers und seine Fähigkeit zur Regeneration.

OPC ist ein ideales Nahrungsergänzungsmittel und bestens geeignet zur Aufrecht­erhaltung und Förderung der Gesundheit, speziell bei:

Infektionen, Erkältungen, Entzündungen, Allergien, Stress, Überanstrengung, unge­nügendem Schlaf und

chronischen Erkrankun­gen aber auch bei starker sportlicher Be­lastung, schlechten Umweltbedingungen, falscher Ernährung, Nikotin- und Alko­hol­genuss.

Bei all den aufgeführten Umständen ist ein deutli­cher Anstieg von sogenannten „Freien Radikalen“ im Körper die Folge. Dies sind meist beschädigte und daher sehr aggressive Sauerstoffreste- die in ak­tiver Form den Körperzellen schaden und damit nicht nur die Hauptursache für den Alterungspro­zess darstellen, sondern auch für eine Vielzahl von Gesundheitsstörun­gen verantwortlich sein können. OPC schützt den Körper vor den negativen Wir­kungen dieser „Freien Radikalen“, indem es sie unschädlich macht (antioxidative Wirkung).

Es gibt zahlreiche Wissenschaftler welche diesen Stoff als stärkstes und bekömmli­ches Antioxidans beschreiben (ca. 50 mal stärker als Vitamin E und ca. 20 mal stärker als Vitamin C).

OPC wird in vielen Publikationen als neues Vita­min bezeichnet, als Vitamin P

OPC wird in einem sehr aufwendigen und schonenden Verfahren nur aus roten Weintrau­benkernen extrahiert. Es kommt in der Natur in vielen Pflanzen und Früchten vor, jedoch in stark schwankenden und sehr niedrigen Konzentrationen.

Der bekannte Nutzen von Traubenkernextrakten beruht anhand neuester For­schungsergebnisse ausschließlich an deren Gehalt an sog. 3-Fla­vanolen die darin in drei Zustandsformen vor­kommen (OPC, Catechin und Epichatechin). Alle Zustandsformen sind absolut gleichwertig in ihrer antioxidativen Wirkung.

Ein hoher Anteil von 95 % an Flavanolen ist die oberste Qualitätsstufe die mit den neuesten und schonendsten Herstellungsverfahren erreicht wer­den kann.

OPC ist nicht nur antioxidativ, sondern darüber hinaus auch noch wegen seiner gefäßunter­stützenden Wirkung bekannt. Dies gilt ins-besondere für die dünnen und feinen Kapillaren (Haargefäße), die für die Sauerstoff – und Nährstoffversorgung und den Abtransport von Stoffwechsel-Endprodukten in den Geweben wichtig sind.

Für eine optimale Verteilung von Nährstoffen und Sauerstoff in den Körpergeweben ist ein gesun­des Gefäßsystem notwendig. OPC unterstützt die Gesundheit der Gefäße, indem es die durch die Unterstützung der Synthetisierung von Kollagen und Elastin die Wände der Kapillaren stärkt.

OPC unterstützt, besonders die Gefäße in der Haut und hilft die Gesundheit der Beinvenen aufrechtzuerhalten. Auch das lymphatische Sys­tem wird in seiner positiven Fließfähigkeit unter­stützt.

OPC verringert die Histamin-Bildung im Blut und erlöst somit vor vielen allergischen Schüben. Es schützt somit dauerhaft auch vor allergischen Missempfindungen.

OPC fördert die Fließfähigkeit des Blutes und verhindert damit die befürchtete Geldrollenbildung und der damit drohenden Angina Pectoris, Auslöser von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Die Verweildauer von OPC beträgt bis zu 72 Stunden im Körper.

 

Wie lange?

Ein ganzes Leben lang. Wenn Sie wieder aufhö­ren, wird sich der verlangsamte Alterungspro­zess wieder beschleunigen, und Sie werden sich nicht mehr so vital und wohl fühlen. Wir hören mit Sicherheit nicht mehr auf, unsere Nahrung mit OPC zu er­gänzen, da wir uns so gut dabei fühlen.

Sicherheit

OPC ist laut zahlreicher Studien Prof. Dr. Jack Masquelier´s und seines Teams nicht toxisch, nicht karzinogen und nicht mutagen. Bei einer Langzeiteinnahme von 6 Monaten und einer Dosis von 35.000 mg/Tag waren keinerlei nega­tive Auswirkungen auf den Organismus festzu­stellen. OPC ist damit noch sicherer als Vitamin C. Dies verwun­dert kaum, da es dem Vitamin C in Größe und Aufbau sehr ähnlich ist und man es im­mer nur in Verbindung mit Vitamin C in der Pflanzenwelt antrifft.

Da maximal 200 mg OPC 95% je Tag bei einer Person mit 100 kg und sehr starker Allergie oder Entzündungen in den meisten Fällen ausrei­chen, ist eine dauerhafte Ergän­zung der Nah­rung mit OPC für jeden Organismus (Mensch oder Tier) empfehlens­wert.

Gegenanzeigen und Wechselwirkung

Seit seiner Anwendung in Frankreich in über 60 Jahren sind keine bekannt geworden.

Nebenwirkungen

OPC normalisiert die Fließeigenschaften des Blutes und aktiviert und verzwanzigfacht die Wirkung des im Körper vorkommenden Vitamin C. Eingelagerte Giftstoffe wie Schwermetalle (Kadmium, Blei, Quecksil­ber), Herbizide, Pesti­zide und andere synthe­tische = schädliche Stoffe im Organis­mus werden dadurch vermehrt ausgeleitet. Dies kann selten zu einem vorüber­gehen­den Unwohlsein führen und manche berich­ten von einem Gefühl, als ob sie eine leichte Grippe hätten oder auch von leichtem Sod­brennen.

Kann ich neben OPC auch noch andere Nah­rungsergänzungsmittel einnehmen?

Besonders zu empfehlen, ist die zusätzliche getrennte Einnahme von hochdosiertem Vitamin C, da OPC die Wirkung von Vitamin C deutlich verbes­sert und beide Stoffe sehr gut zusam­menarbei­ten. Grundsätzlich sind keine nega­tiven Wech­selwirkungen mit anderen Mitteln bekannt.

Allerdings: Bitte keine Kapselmischung aus Vitamin C und OPC nehmen, da es hier nach kurzer Lagerzeit zu Oxidationen kommt, die den Gehalt beider Stoffe verändern. Getrennt ja, zusammen nie!

 

Alles was schädlich und fremd für den Körper ist, wird entfernt – alles was nützlich und gut ist, wird verstärkt –